Kinesiologie

setzt sich aus den Wortpaaren „Kinesis“ und „Logie“ zusammen. Aus dem griechischen (kínēsis') für „Bewegung“ und (-logía), Suffix zu λόγος (lógos), mit der Bedeutung „Wissenschaft, Lehre“, also so viel wie „Lehre von der Bewegung“. Die Kinesiologie ist eine sanfte, ganzheitliche Methode die Stress und Blockaden aufspürt und auflöst. Unser Denken und Fühlen wirkt sich auf den Körper aus und umgekehrt.
Der Grundgedanke des Muskeltests ist es, dass ein Muskel auf Stress (in Form einer Substanz, Information, Emotion, Angst, Blockade u.a.) mit einem kurzen „Abschalten“ oder „Halten“ reagiert und diese kurze Erstreaktion des Muskels vom autonomen Nervensystem gesteuert wird und im ersten Moment nicht willentlich vom Verstand kontrolliert oder manipuliert werden kann.


 

 

Das autonome Nervensystem wacht über alle lebensnotwendigen Grundfunktionen des Körpers. Es ist Tag und Nacht aktiv und steuert alle unwillkürlich ablaufenden, automatischen Funktionen wie Herzschlag, Verdauung und Atmung, die Höhe des Blutdrucks oder die Blasentätigkeit. Auch die Schweißsekretion oder die Beschleunigung des Pulses bei körperlicher Anstrengung gehören zu den Körpervorgängen, die vom autonomen Nervensystem gesteuert werden.

Wir können mittels Muskeltest alles das Abfragen, was unbewusst abläuft und was unser Gesundheitszustand stresst oder verbessern könnte.

Als autonomes oder vegetatives Nervensystem wird der Teil des Nervensystems bezeichnet, der alle organischen Funktionen regelt, die nicht mit dem Willen beeinflusst werden können.

Hilfe zur Selbsthilfe - Erlernen des kinesiologischen Selbsttests

 

Wenn Sie den kinesiologsichen Selbsttest beherrschen, können Sie überall wo Sie sich gerade befinden selbst testen und herausfinden, ob dass was Sie gerade testen ihrem System gut tut oder Stress erzeugt.   Wir konzentrieren uns auf das Testen von Lebensmitteln und Nahrungsergänzungen. Ich zeige Ihnen zwei Testvarianten und den Blindtest, so, dass Sie nicht von ihrem eigenen Denken oder Vorurteil, beim Testen gestört werden.

 

Wenig Theorie viel Übungen. Kursdauer ca. 4 Stunden
 

Bitte bringen Sie Lebensmittel - Nahrungsergänzungen mit, die sie gerne testen möchten und Schreibzeug, falls sie sich Notizen machen möchten.

Aus rechtlichen Gründen wird darauf hingewiesen, dass in der Benennung der beispielhaft aufgeführten Anwendungsgebiete selbstverständlich kein Heilversprechen die oder Garantie einer Linderung oder Verbesserung der aufgeführten Krankheitszustände liegen kann. Die Anwendungsgebiete beruhen auf Erkenntnissen und Erfahrungen in der hier vorgestellten Therapierichtungen. Nicht für jeden Bereich besteht eine relevante Anzahl von gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnissen, d.h. evidenzbasierten Studien, die die Wirkung bzw. therapeutischen Wirksamkeit belegen.