Über

Daniela Canton

Heilpraktikerin

Buddha Fotografie Heilpraktiker Daniela Canton in München

Eines meiner größten Bedürfnisse in diesem Leben war und ist es, den Sinn dieser irdischen göttlichen Komödie zu ergründen. Dabei haben  mir die „Lehren der zeitlosen Weisheit“ (H. P. Blavatsky, Alice A. Bailey,  Helena Roerich, Benjamin Creme)  auf meinem Weg ein gewisses  Verständnis gegeben und mich in einem Bereich meines Seins zur Ruhe kommen lassen. Ob es uns bewusst ist oder nicht, das Ziel  unseres Daseins ist es, einen Kontakt zur eigenen Seele herzustellen.  Der Weg der Selbstverwirklichung (Seelen - Bewusstsein) ist mannigfaltig und es zu akzeptieren, dass uns nichts voneinander trennt, ist eines der kosmischen Grundgesetze. 

 

Die Homöopathie, Spagyrik und Kinesiologie waren mir in  meinen Lebenskrisen immer eine große Hilfe!

1995 - 2021 Ausbildungen:

Qualifikationen

2014 - 2021

  • stetige Weiterbildungen mit dem Sico-Quantum-Biofeedback-Gerät in Budapest.

  • Colon Hydro Therapie Weiterbildung

  • PSYCH-K Ausbildung Basic und Advanced

  • Emotionscode Weiterbildung

1995 - 2010

  • 3 jährige Shiatsu - Ausbildung in Berlin.

  • Div. Massage - Seminare in medizinische Massage und Lymphdrainage.

  • In Kombination mit den Shiatsu-Elementen habe ich mir einen eigenen Stil erarbeitet und von   2003 - 2010 im Hamm in Kreuzberg massiert      und in einem Fitnessstudio in Schöneberg.   

2010 - 2014

  • Ausbildung in Gewaltfreier Kommunikation nach Marshall Rosenberg.

  • Klassische Homöopathie bei Matthias Richter/ Paracelsus Schule und Chiron Schule, sowie weitere homöopathische Fortbildungen.

2002

  • Heilpraktikerin Zulassung.

  • In eigener Praxis tätig seit 2005.

1996

  • Aneignung mit verschiedene Meditationsansätze und  techniken: Vipassena, Yashi Kunz (geführte Astralebenenmeditation), Geführte Meditationen, Kriya Yoga, Transmissionsmeditation.

  • Seit 1998 Selbststudium der esoterischen Psychologie: Alice. A. Bailey und Benjamin Creme.

“Wir alle stehen in Verbindung miteinander, nicht nur sozial und auf körperlicher Ebene, sondern auch über den Strom unserer Gedanken und Emotionen, die einander durchdringen. Verantwortungsgefühl, Verständnis, Mitgefühl, Liebe, Nicht-Verletzen - das sind die wahren Glieder der Kette, die uns verbindet, und sie müssen in unseren Herzen geschmiedet werden.                                                                                                                                 Roberto Assagioli